Ein Höhepunkt zum Abschluss – Horoskop zum Vollmond im Dezember 2012

Dieser Vollmond hat es astrologisch nochmal gewaltig in sich! Nicht nur stehen mit Pluto und Uranus im T-Quadrat (rotes rechtwinkliges Dreieck) zum Vollmond zwei kraftvolle äußere Planeten an kritischen Punkten, die noch bis 2015 immer wieder ein Quadrat bilden werden, nein, das ganze Horoskop ist zudem auch noch von einer Yod-Figur (Spitzes gleichschenkliges Dreieck mit grünen Schenkeln) geprägt, die an Wucht noch die des 21. Dezember 2012 übertrifft. Aber auch damit noch nicht genug: Zusätzlich finden wir ein großes Trigon, das zur Drachenfigur (blaue drachenartige Figur) ausgebaut ist! Und an allen diesen astrologischen Figuren ist der Vollmond mit beteiligt!

Vollmond Horoskop des 28. Dezember 2012 2012-Insider

Video – Das Vollmond-Horoskop des 28. Dezember 2012

Das T-Quadrat des Uranus zum Pluto-Vollmond

Aus meiner Sicht ist das hier die offensichtlichste und dramatischste der drei großen Aspektfiguren in diesem Horoskop!  Der Uranus im Widder bildet also einen 90°-Winkel sowohl nach links oben zu Sonne/Pluto im Steinbock, als auch zum Vollmond im Krebs! Hier treffen zwei Kräfte aufeinander, die kaum mehr Potenzial für gewaltsame und wuchtige globale Umstürze aufweisen könnten!

Uranus im Widder steht hier für die Kraft des plötzlichen Umsturzes, die an der Stelle des ungezügelten Durchsetzungsinstinktes auftritt. Und Pluto in Konjunktion mit der Sonne im Steinbock steht für die alten Autoritäten, die zwar innerlich schon tot und im Prozess der Verwesung begriffen sind, die aber dennoch – oder gerade deswegen – ihren Machtanspruch längst nicht bereit sind, aufzugeben! Und diese beiden Urkräfte – das Volk vs. die Regierung –  stehen in spannungsgeladener Verbindung zum Vollmond im Krebs, also zu irrationalen, kindlichen Empfindungen, zu beleidigten Reaktionen usw.

Wenn wir nun schauen, wie hier die drei Selbste in Verbindung stehen, dann wird deutlich, dass im Bereich des Ich im Horoskop der Mond im Krebs steht, dass also das bewusste Ich hier stark emotional gefärbt ist, während das untere Selbst den Uranus im Widder beherbergt, der unbewusst und auch aus dem emotionalen Ich heraus zu plötzlichen und gewaltsamen Umstürzen tendiert, während aber zugleich die Pluto-Sonne im Steinbock noch nahe am Zenit im Bereich des hohen Selbst steht … Es ist also nicht zu erwarten, dass jetzt eine globale Revolution ausbrechen wird, da die Staatsgewalt noch in einer Position ist, dass Volkes Zorn kontrollieren kann.

Allein diese eine Konstellation hätte es bereits in sich. Es warten aber noch zwei weitere auf uns… Gehen wir mal nachsehen:

Das Yod mit Saturn, Pluto/Sonne und Jupiter

Auch diese Yodfigur beschreibt wiederum eine Verbindung der drei Selbste im Horoskop. Hier steht nun Saturn im Bereich des bewussten Ich, repräsentiert also eher die statusbewussten ererbten Denkstrukturen im Ich, die an dieser Stelle im Skorpion aber auch einer tiefen Prüfung unterzogen werden, bei der festgestellt werden könnte, dass diesen alten Strukturen längst das Fundament fehlt. Die Energie geht von diesem Saturn-Ich hinunter ins Unbewusste, in dem Jupiter an der Spitze des Yod in den Zwillingen auf uns wartet, was darauf hinweist, dass der Wert des Königs, der Wert des Gottes einer unbewussten Prüfung unterzogen wird, dass es um Zweckmäßigkeit geht, den eigenen Anlagen (Zwilling) zu dienen und dass hierbei Lilith und Vesta, die – beide sehr weiblicher Natur – dicht bei Jupiter stehen, diesen Prozess hin zu dem Wunsch nach ausgewogenen modernen Regierenden, die ihre Rolle zweckdienlich für das Potenzial des Einzelnen ausfüllen, unterstützen werden. Im Bereich des hohen Selbst finden wir auch in dieser Figur die Sonne-Pluto Konjunktion im Steinbock, die genau diesen Wandel nicht will und die wiederum dem Saturn-Ich einzureden versucht, dass sie sehr wohl die legitime Regierung sei … auch hier ist also zunächst eher ein zunehmender Prozess von Frustration, aber auch von kreativer Neuorientierung in den Menschen zu erwarten, jedoch noch kein konkreter zumindest kein erfolgreicher Umbruch.

Die Drachenfigur mit Chiron/Neptun, Sonne/Pluto, Saturn und dem Vollmond

Wenn wir uns die blaue Drachenfigur ansehen, erkennen wir, dass hier die beiden Ich-Aspekte aus dem T-Quadrat und dem Yod, also Mond und Saturn beide enthalten sind. Hier wird also die Synthese aus dem irrationalen Empfinden und aus dem statusbewussten Denken versucht, die dann aber im Unbewussten auf einen neuen Aspekt triftt und zwar auf die spirituellen Instinkte der Heilung! Diese wirken dann auch auf Sonne/Pluto im hohen Selbst ein. Die alten Herrscher auf Sonne/Pluto im Steinbock werden also in diesem Horoskop dreifachem energetischem Einfluss ausgesetzt, durch das Quadrat zu Uranus, durch den subtilen Jupiter im Quinkunx, und durch Neptun/Chiron in der Drachenfigur.

Warum die drei Selbste in die Astrologie mit einbeziehen?

Wer meine Arbeit mit dem L+A+S=S los und L+E+B=E! Prinzip bereits von meiner Website dazu kennt oder durch meine ausführlichere Beschreibung in meinem Buch "Vertiefe und erweitere Dein Bewusstsein in herausfordernder Zeit" davon erfahren hat weiß, dass die drei Selbste ein extrem zentraler Bestandteil jeder erfolgreichen energetischen Veränderung im eigenen Leben sind! Das gilt sowohl für den persönlichen als auch für den globalen Bereich von Veränderungen. Die drei Selbste sind die Bereiche des bewussten Ich, das aus meiner Sicht astrologisch zwischen dem 8. und 5. Haus anzusiedeln ist, des Unbewussten, das sich zwischen Haus 4 und 1 befindet, während das hohe Selbst in den Häusern 9-12 zu finden ist.

Ich hoffe, dass die hohe praktische Nützlichkeit dieser Herangehensweise durch meine Deutung dieser drei oben genannten Aspektfiguren deutlich geworden ist und freue mich, wenn Du diesen Blogpost auch Deinen Freunden verfügbar nachst, indem Du die Social Media Knöpfe benutzt, die hier zur Verfügung stehen. Herzlichen Dank!

Alles (IST) Liebe,

Alexander

P.S. Eben fiel mir dieser Song ein, der aus meiner Sicht die derzeitige Qualität des Uranus-Pluto-Quadrats sehr schön in Text und Musik umgesetzt hat:

Seit Oktober 2011 jeden Monat eine Zeremonie in Südamerika, dem alten Atlantis

2012-Insider Zeremonien in Südamerika 2012Seit Oktober 2011 haben wir nun jeden Monat mindestens eine Zeremonie pro Monat abgehalten. Es begann am 28. Oktober 2011 mit dem Ende des TUN-Mayakalenders, das wir in der Salzwüste von Uyuni gefeiert haben, setzte sich im November 2011 mit gleich drei kraftvollen Zeremonien zur Verankerung der Erdkundalini im Titicaca-See fort, ging über die Sonnwendzeremonie im Dezember zur Verankerung der Erdkundalini im galaktischen Zentrum dann im Januar 2012 nach Peru zu einer Reihe von fünf Ayahuasca-Ritualen, um dann im Februar 2012 nach Uyuni zurückzukehren, um dort dann im Salzsee, dem größten Spiegel der Welt eine Zeremonie zum Spiegel der Seele abzuhalten. Auch danach ging es monatlich weiter, im Juni 2012 mit einer San Pedro Zeremonie zur Sonnwende, bis hin zum kraftvollen Samhain-Superneumond mit Sonnenfinsternis im November 2012! Im Dezember kommt dieser Zyklus nun mit zwei kraftvollen Zeremonien an zwei kraftvollen alten Plätzen zum Abschluss!

12.12.12 & 21.12.2012 – zwei kraftvolle Daten – zwei machtvolle Horoskope & Zeremonien!

Hier im Video habe ich die Qualitäten der Zeitqualiät des 12.12.12. und des 21.12.2012 in Astrologie und Human Design ausführlich dargelegt. Außerdem zeige ich, an welche zwei kraftvollen Plätze wir gehen, um die Zeremonien abzuhalten und darüber hinaus auch, welche speziellen Eigenschaften der Neumond und der Vollmond im Dezember 2012 haben werden! Schau Dir hier das Video an, um einen Überblick über die energetischen Qualitäten des Dezember 2012 zu bekommen!

Die Qualitäten der Tage: Vom kraftvollen geistigen Yang des 12.12.12 und dem sich verströmenden Yin der Liebe am 21.12.2012

Ich kann hier aus Gründen der Lesbarkeit des Blogposts nicht auf alle Horoskope und Human Designs dieses Monats eingehen, die ich im Video eines nach dem anderen erkläre und daher wirklich dazu einlade, Dir das Video in Gänze anzuschauen! Nur so viel möchte ich an diese Stelle betonen: Der 12.12.2012 ist – nicht nur von der Astrologie her – extrem yang, d.h. die Energie dieses Tages, aber auch die des am 13.12.12 folgenden Neumonds sind sehr yang, was sich sowohl in den Horoskopen als auch in den Human Designs der beiden Tage zeigt! Das Human Design beider Tage ist ein Manifestor und auch im Horoskop finden sich etliche Faktoren, die darauf hinweisen, dass sich hier geistige Kräfte herabsteigen und sich inkarnieren wollen, die von höchster Intensität sein werden.

Der 21.12.2012 hingegen wird sehr yin sein, was sich auch hier wieder im Human Design und im Horoskop zeigen wird. Im Human Design werden z.B. am 21.12.2012 im G-Zentrum durch Sonne und Erde 4 Tore der Liebe aktiviert sein, was sich im Inkarnationskreuz des Gefäßes der Liebe zeigt. Der 21.12.2012 dient also dazu, diese am 12.12.12 sich vertikal inkarnierende geistige Power dann horizontal in der Menschheit zu verbreiten und durch Chiron am Aszendenten viel Heilungspotenzial in die Welt zu tragen.

Die Qualitäten der Orte: Vom Yin des alten Atlantis zum Yang von Tiwanaku, dem Stonehenge von Südamerika!

Für die Zeremonien des 12.12.12 werden wir an einen Ort fahren, der als Atlantis von Plato in den Geschichtsbüchern verewigt worden ist und der dank der Forschungen von Jim Allen wieder ins Licht der bewussten Wahrnehmung auf dieser Erde Atlantis Bolivien Zeremonie 2012 12.12.12gerückt ist! Im letzten Blogpost zum Vollmond im November 2012 hatte ich bereits über Jim Allens Entdeckungen berichtet, deren Bedeutung gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann! Nachdem Jim Allen zunächst Platos Texte studiert hatte und anhand der genannten Maße nur EINEN EINZIGEN Ort auf der Erde gefunden hatte, der diesen Maßen entsprach – einen bestimmten Teil des Altiplano in Bolivien zwischen dem Titicaca-See und dem Salar von Uyuni – reiste er hier hin und fand dann auch tatsächlich, was er so lange gesucht hatte: Er fand die Überreste der untergegangenen Stadt Atlantis! (Der Kontinent ist eben keineswegs untergegangen, sondern nach wie vor als das existent, was heute "Südamerika" genannt wird!) Die Überreste der Stadt, die einst dem Untergang anheim gefallen war, finden sich an einem Platz, der heute Pampa Aullagas heißt. Und genau an diesem Platz, am Ort des ehemaligen Tempelbezirks, werden wir die Zeremonie zum 12.12.12 abhalten! Das empfängliche Yin dieses Ortes wird die perfekte Umgebung für das Yang der herabströmenden Energien bilden!

Tiwanaku 21.12.2012 Zeremonie 2012-InsiderDie Zeremonie am 21.12.2012 werden wir hingegen an einem Platz abhalten, der in sich sehr yang ist! Dieser Ort heißt Tiwanaku und befindet sich wenige Kilometer vom heutigen Ufer des Titicacasees entfernt. In Tiwanaku steht das Stonehenge von Südamerika, ein Kalendersystem, das mehrere Tausend Jahre alt ist und genau wie sein britischer Vertreter exakt anzeigt, wann die Sonnwenden und die Tagundnachtgleichen im Jahr stattfinden. Genau an diesem Platz werden wir gemeinsam mit den ebenfalls dort feiernden indigenen Schamanen unsere Zeremonie zum 21.12.2012 abhalten. Die kraftvoll vertikal aufgerichteten Kalendersteine geben diesem Ort ein ganz besonderes kraftvolles Yang, das wiederum die komplementär passende Umgebung für die starken Yin-Kräfte der Tagesqualität mit sich bringt …

Willst Du dabei sein? Es gibt ein umfassendes Paket an Zeremonien und energtischer Begleitung für Dich!

Wir feiern natürlich nicht nur die Zeremonien am 12.12.12 und am 21.12.2012, sondern bieten Dir ein umfassendes Programm für diese Tage, das am 9.12.2012 mit einem umfassenden Ho'oponopono für alle Teilnehmer beginnt, dann am 11.12.12 eine Zeremonie mit einschließt, um die Energien des 11.11.11 auf die 12.12.12 am folgenden Tag auszurichten! Die Zeremonie am 12.12.12 bildet dann den ersten Höhepunkt. Am 21.12.2012 findet dann die große Zeremonie in Tiwanaku statt. Als Zugaben gibt es von uns ein wertvolles Paket weiterer energetischer Begleitung, das wir Dir schenken, wenn Du den Rabatt nutzt, den wir Dir anbieten, wenn Du Dich nicht nur zu einer der Zeremonien sondern für beide anmeldest! Diese Paket beinhaltet z.B. einen 11-tägigen Zyklus mit The Source Code, dem von Angelina Fabian entwickelten kraftvollen Prozess und außerdem eigens für diesen Anlass komponierte Braintune Musik von Armin Schüttler in Kombination mit Obertongesang von mir! Mehr Infos und die Möglichkeit, Dich anzumelden, findest Du hier! Bitte hole Dir Deinen Platz gleich, denn wir können nur eine begrenzte Zahl an Menschen energetisch über so viele Tage begleiten! Klick hier!

Du kennst mein Buch noch nicht? Willst Du es gebunden oder lieber gratis?

Bisher gab es nur die Kindle-Version des Buches "Vertiefe und erweitere Dein Bewusstsein in herausfordernder Zeit!", was sich dank der Hilfe meines Freundes Uwe Hiltmann seit wenigen Tagen geändert hat! Nun gibt es mein Buch auch als gedruckte Version, die wir zur Einführung für unter 10 Euro anbieten! Hier bekommst Du das gedruckte Buch bei Amazon!

Die Kindle Version hat es ja für mehrere Tage an die Spitze der Bestsellerliste in der Kategorie Spiritualität geschafft! Falls Du das Buch noch nicht gelesen hast, schenke ich Dir die Kindle-Version nun für wenige Tage, damit Du einen Einblick Alexander Gottwald Buch Amazon Bestseller Spiritualität Nr 1bekommen kannst, wie das Thema "Bewusstseinswandel 2012-2016" von mir einer ausführlichen und vielschichtigen Untersuchung unterzogen wird! Hol Dir hier die geschenkte Kindle-Version des Bestsellers!

Sehen wir uns in den Zeremonien?

Leider kann ich nur maximal 50 Plätze für die Zeremonien vergeben, weil es sonst für uns nicht nur logistisch sondern auch energetisch über bestimmte Grenzen geht. Da das Ganze mit erheblichen Reisekosten verbunden ist, freue ich mich, wenn Du Dir unser umfassendes Paket für kleines Geld gönnst und so auch unsere Arbeit hier vor Ort unterstützt! Ich freue mich also, wenn Du Dir schnell einen der wenigen verfügbaren Plätze für die Zeremonien im Dezember holst und es auch Deinen Freunden und Bekannten weiter sagst, was für wunderbare und gewaltige energetische Prozesse diesen Dezember 2012 möglich sein werden! Herzlichen Dank! Ich freue mich, wenn Du in den Zeremonien dabei bist!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald