Wir schenken Dir die NAMENTLICHE Teilnahme an der Zeremonie zu Ostern 2012!

Bevor ich Dir den Zeremoniebericht vom Neumond am 22. März 2012 zeige und auf die Horoskope zum Neumond (kurz) sowie zu Ostern (ausführlicher) eingehe, möchte ich Dir das hier oben direkt gleich mitteilen, dass wir die namentliche Teilnahme an dieser Zeremonie komplett verschenken, um das extreme spirituelle Potenzial dieser Osterzeremonie mit so vielen Menschen wie möglich teilen zu können! Normalerweise kostet die namentliche Teilnahme als Stellvertreter Deiner Familie und Ahnen 111,- Euro. Für diese Zeremonie schenken wir Dir die namentliche Teilnahme komplett! Wenn Du also sicher gehen möchtest, namentlich bei unserer Zeremonie zu Ostern dabei zu sein, trag Dich gleich unten in das Formular ein und klick zum absenden auf den blauen Knopf darunter mit der Aufschrift "Ja, ich bin dabei!"! Du wirst dann hier auf diesen Artikel zurück geleitet, so dass Du dann in Ruhe weiter lesen kannst!

Bericht von unserer Sonderzeremonie zum Neumond am 22. März 2012

Nachdem der Neumond bereits im Februar eine starke Kraft entfaltet hatte, war die Konstellation des Neumondes am 22. März kaum weniger kraftvoll, so dass wir uns spontan entschlossen hatten, im März zwei Zeremonien duchzuführen, nachdem wir ja bereits zwei Tage zuvor die Zeremonie zur Tagundnachtgleiche abgehalten hatten. Diese Zeremonie zum Neumond am 22. März 2012 fand zu seiner exakten Zeit um 10:37 Uhr Vormittags Orstzeit hier statt und hatte eine sehr kraftvolle Uranus-Energie durch die Konjunktion des Neumondes mit Uranus.

Hier kannst Du einen kleinen Videobereicht anschauen, der Dir zugleich auch die Gelegenheit gibt, Dich bei jedem Neumond neu auf diese Energien einzustimmen und Dir auch zeigt, wie die sieben Richtungen zugeordnet sind, die Du während einer Zeremonie anrufen kannst!

Horoskop des Neumondes am 22.03.2012

Das Horoskop des Neumondes am 22.03.2012  hatte einige Besonderheiten, auf die ich nur kurz eingehen möchte, da er ja bereits vorbei ist. Vielleicht hat jemand von Euch aber etwas von den hier genannten Energien wahrgenommen. Dann würde ich mich über Berichte dazu in Form von Kommentaren hier im Blog freuen. (Um zu kommentieren musst Du Dich hier übrigens nicht anmelden, wie das in vielen anderen Blogs der Fall ist!)

2012-Insider Neumond Horoskop 22. März 2012 Kreis der Hüter

Astrologische Besonderheiten des Horoskops vom 22. März 2012

Bei diesem Horoskop fällt direkt eine Drachenfigur auf, die für Deutschland (Das Horoskop wurde für Berlin erstellt) fast exakt auf den Aszendenten zeigte, in dessen unmittelbarer Nähe sich der rückläufige Mars in der Jungfrau befand! Ausserdem an der Drachenfigur beteiligt waren Jupiter & Venus im Stier, Pluto im Steinbock, sowie in Opposition zu Mars/Aszendent dann noch Chiron/Neptun & Deszendent in den Fischen. So eine Drachenfigur ist an sich durchaus ein harmonisierender Aspekt, der allerdings durch zwei Dinge überschattet wurde, die den Neumond deutlich gefärbt haben: Zum einen die Konjunktion des Neumondes mit Uranus, der zu der einen oder anderen spontanen und vielleicht eher destruktiven Handlung geführt haben dürfte, zumal zum anderen Pluto im Quadrat zum Uranus stand, was eine zusätzliche Dynamik von Zerstörung alter Strukturen erzeugt haben dürfte, zumal Pluto im fünften Haus steht und dadurch den Selbstausdruck dominiert.

Ostern 2012 – Zeremonie am Ostersonntag, 8. April 2012

Auch hier möchte ich einen Blick ins jeweilige Horoskop werfen, denn auch dieses Horoskop ist sehr interessant und schließt thematisch durchaus an das Neumondhoroskop an! Da die ganze Ostergeschichte ja eng mit Jerusalem verknüpft ist, habe ich das Horoskop für diesen Ort erstellt.

2012-Insider - Horoskop Ostern 2012 Jerusalem Kresi der Hüter

Experimentelles Osterhoroskop 2012 – globale Deutung

Dieses Horoskop ist natürlich in gewisser Weise als experimentell anzusehen, da ja die legendären Ereignisse nicht so exakt datiert werden können und insbesondere weder Datum noch Uhrzeit der Ereignisse auch nur annähernd exakt wiedergegeben werden können! Es handelt sich hier also um ein experimentelles Horoskop, ich würde es vielleicht auch als mytologisches Horoskop bezeichnen wollen, da es eben doch die inneren Bilder vieler Milliarden Menschen wiederspiegelt und ausserdem das Bild vom getöteten Gott, der durch die Unterwelt geht, wieder aufersteht und dann zum Himmel auffährt aus der ägyptischen und griechischen Geschichte bereits bekannt und somit im globalen Gedächtnis verankert ist! Von daher halte ich eine Deutung dieser sehr spannenden Konstellation doch für angemessen, zumal einiges an spirituellem Potenzial darin liegt!

Hier im Video spreche ich noch über ein paar Dinge mehr, als ich schriftlich ausgeführt habe! Schau es Dir gleich an und gib es bitte weiter! Danke :)

Anmeldung zur kostenlosen namentlichen Teilnahme an der Zeremonie am Ostersonntag!

Statt 111,- Euro zahlst Du keinen Cent! Das ist unser Ostergeschenk an Dich!

Emailadresse:*

Vorname:*

Nachname:*

Zeremonie vorbei!

 

 

Spannung Kirche/Menschheit im Horoskop von Ostern 2012

In diesem Horoskop liegt ein erhebliches spirituelles Potenzial! Der Geburtsherrscher Venus (also der Planet der Liebe, der ja im Zusammenhang mit den Plejaden auch im Mayakalender eine gewichtige Rolle spielt!), steht im zweiten Haus, das ihm angestammt ist und wo Venus an sich für Wohlstand und Zufriedenheit sorgen sollte, wäre da nicht dieses T-Quadrat – also der größte Spannungsaspekt, der in einem Horoskop zu finden sein kann – der auf dieser Venus lastet: Venus steht sowohl zu Neptun und Chiron auf der einen, als auch zu Mars und Psyche im Quadrat, die wiederum natürlich eine Opposition bilden. (Das rechtwinklige rote Dreieck, das links im Horoskop zu sehen ist, beschreibt das T-Quadrat, von dem ich spreche!) In dieser Konstellation liegt natürlich ein erhebliches Spannungspotenzial. Insbesondere Neptun/Venus sehe ich da als sehr spannungsgeladen, da das für mich die Spannung zwischen der globalen Institution Kirche (Neptun 11. Haus) und der innewohnenden transformierenden Liebe im ursprünglichen Ereignis (Venus als Geburtsherrscher) Auferstehung spiegelt. Diese täuschende Kirche (Neptun 11. Haus) steht dabei in Opposition zum Selbstausdruck der Menschheit (Mars/Psyche 5. Haus) der durch die Rückläufigkeit des Mars durchaus die grüblerische Unentschlossenheit der Menschen wiederspiegelt, wohin es denn nun gehen soll! Die Spannung wird nach meinem Empfinden auch durch die Grabeskirche in Jerusalem ausgedrückt, wie sie hier im Foto zu sehen ist. Der falsche Glanz der Kirche soll hier Menschen beeindrucken und so zum Glauben animieren, wie das hier auf dem Foto der angeblichen Grabkammer von Jesus zu sehen ist.

2012-Insider Jesusgrab Grabeskirche Jerusalem Kreis der Hüter Ostern 2012i

Die Sonne gibt Antwort über die Richtung im Horoskop zu Ostern 2012

Was gibt nun die Richtung vor, in die es gehen kann in enem Horoskop? Richtig, das ist die Sonne! Die Sonne steht in diesem Horoskop im Widder, im 12. Haus und in Konjunktion mit Vesta! Vesta repräsentiert astrologisch das innere Feuer, das Feuer des Fühlens und der Sexualität, was ja bereits in Rom in sofern pervertiert wurde, als aus den Vestalinnen physische Jungfrauen gemacht wurden, so dass die Vesta-Priesterinnen ihr eigentliches Amt, den Menschen den fühlenden – auch sexuellen – Kontakt untereinander nahe zu bringen, nicht mehr ausüben konnten, sondern statt dessen zu Statussymbolen der jeweiligen Machthaber wurden, die das "heilige Herdfeuer" hüten durften… dass dieser so missbrauchte Tempel in Rom insgesamt sechs mal (die 6 ist die Zahl der Liebenden im Tarot!)  abgebrannt ist, zeigt für mich, dass die wahre Energie der Vesta nicht in ein Herdfeuer gebannt werden kann, wie eben die wahre Kraft der Frauen sich auch nicht darin entfaltet, am Herd zu stehen….

Was soll uns nun also diese Sonne im Widder, im 12. Haus und in Konjunktion mit der eben beschriebenen Vesta sagen? Meine Wahrnehmung ist, dass es darum geht, sein eigenes inneres Feuer (Vesta) wieder in Besitz zu nehmen und dies aktiv (Widder) zur Transformation und Auflösung (12. Haus) alter Muster und Strukturen einzusetzen … Mögliches Ergebnis: Ein deutlich persönlicheres Verhältnis zur Person Jesus, eine eher fragende und suchende Haltung, die keine Weihrauch vernebelnde Institution (Neptun 11. Haus Fische) Kirche mehr braucht und diese Wunde global heilt (Chiron, 11. Haus Fische). Besungen haben das schon Ende der 80er in bekannt lakonischer Form Depeche Mode… Ich möchte es hier in der Version von Johnny Cash zu Gehör bringen, der Personal Jesus 2002 kurz vor seinem Tod für sein letztes Album aufgenommen hat. Diese Version macht mir immer noch Gänsehaut! Hier im Video kommt Personal Jesus mit Lyrics zum mitsingen…

Wir unterstützen dieses Aufwachen mit unserer Zeremonie am Ostersonntag

Am Ostersonntag werden wir eine Zeremonie durchführen, um genau diesen Prozess in der Menschheit weiter zu unterstützen, damit Menschen in aller Welt, ganz egal welchen Glaubens sie sind, auf ihrem persönlichen Weg des Erwachens unterstützt werden. Weil dieses Thema aus meiner Sicht so global und so wesentlich ist, haben wir uns entschlossen, diese Zeremonie zur namentlichen Teilnahme für alle Teilnehmer freizugeben! Trag Dich dazu bitte einfach unten in das kleine Formular ein, damit wir Dich namentlich in die Zeremonie mit aufnehmen können. Den Ort der Zeremonie haben wir aus technischen Gründen verlegt. Wenn Du Dich namentlich angemeldet hast, bekommst Du eine Email, in der Dir dann auch die genaue Zeit (die für Dich in Europa in den Abendstunden liegen wird!)  und der Ort der Zeremonie mitgeteilt werden!

 

Emailadresse:*

Vorname:*

Nachname:*

Zeremonie vorbei!

 

 

 

Bitte teile die kostenlose namentliche Teilnahme auch mit Deinen Freunden!

Ich freue mich, wenn Du bei diesem Ereignis spontan mit dabei bist und wünsche Dir einen gesegneten Verlauf der Zeremonie! Natürlich freu ich mich auch sehr, wenn Du diese Ankündigung auch in Deinem Bekanntenkreis weiter gibst, sowie die Social Media Knöpfe benutzt, damit sich diese Nachricht auch auf diesem Wege verbreiten kann! Herzlichen Dank!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Zeremoniefeuer zum mitmachen - Tagundnachtgleiche Zeremonie 20.03.2012 - 2012-InsiderNeuartige 2012-Insider Zeremonie zur Tagundnachtgleiche

Dieser Bericht unterscheidet sich grundlegend von dem der anderen Zeremonien, denn hier geht es darum, Dich selbst aktiv in die Zeremonien einzubringen. Im Video zeige ich Dir eine Anleitung, wie das geht und biete Dir auch gleich Raum, selbst mitzumachen! Den Ort der Zeremonie mussten wir in unseren Garten verlegen, da die Beteiligung in Form von zahlenden Buchungen so gering ausgefallen ist, dass wir bereits für die letzte Zeremonie im Salar de Uyuni kräftig selbst draufgezahlt haben, was für uns finanziell einfach nicht möglich ist. Da ja die Teilnahme in kostenfreier Form nach wie vor oft gewählt wurde, habe ich es nun so umgestellt, dass der Kreis der Hüter mehr zur weltweiten Koordination von Ritualen dienen soll, die jeweils von allen teilnehmenden Menschen lokal selbst durchgeführt werden! 

Video Zeremoniebericht mit Anleitung zum mitmachen!

Schau Dir am besten gleich mal das erste Video an, das diesmal nicht nur einen Bericht der Zeremonie darstellt, sondern das konkrete Anleitungen und Tipps enthält, wie Du selbst eigene Zeremonien und Rituale durchführen kannst! Wenn Dir das Video gefällt, freue ich mich, wenn Du das Video dann auch auf YouTube mit mag ich markierst! Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!

Qualitäten der Tagundnachtgleiche Zeremonie

Bereits im ankündigenden Artikel habe ich ja ausführlich über die Qualitäten der diesjährigen März-Tagundnachtgleiche berichtet. Diese Zeremonie war von einer tiefen friedlichen Ausgewogenheit erfüllt, die von da aus dann auch in das Leben der teilnehmenden Personen bewusst Einzug hält! Das ist ja die tiefere Bedeutung jedes Rituals: Wir richten zunächst bewusst den Fokus auf eine bestimmte Energie der aktuellen Zeitqualität, wie in diesem Fall eben der Balance, die in der Tagundnachtgleiche zu finden ist. Dann nehmen wir diese Balance und ziehen diese durch ein entsprechendes Ritual, eine entsprechende Zeremonie dann tiefer in unser eigenes Leben hinein!

Feuerzeremonie zum mitmachen zur Tagundnachtgleiche!

Im zweiten Video setzt sich die Anleitung zur Durchführung eigener Zeremonien fort. Darüber hinaus ist hier ein längerer Teil enthalten, in dem Du einfach eingeladen bist, per Video bei der Feuerzeremonie mit dabei zu sein! Ich freu mich, von Dir zu hören, wie Du es erlebst!

Welche Werkzeuge sind für eine Zeremonie erforderlich? 

Ich werde immer wieder gefragt, welche Werkzeuge oder "Zutaten" es für eine gelungene Zeremonie braucht. Das ist so pauschal allerdings gar nicht zu sagen, da das völlig von Dir abhängt! Es geht nicht darum zu sagen, jeder muss in einer Zeremonie Früchte in ein Feuer werfen. Wenn Feuer ein Medium ist, das Dich anzieht, ist das wunderbar! Wenn es aber nicht so ist, kannst Du z.B. an unseren Lake Titicaca Zeremonien letzten November sehen, dass man auch kraftvolle Rituale ganz ohne Feuer durchführen kann! Wichtig ist also, dass Du für Dich herausfindest, was für Dich für den jeweiligen Moment die passenden Zutaten für eine von Dir durchgeführte Zeremonie sind und das Ritual dann genauso durchführst, wie es Dir eingegeben wird! Teile einfach Deine Erfahrungen mit oder Fragen zu Zeremonien hier im Blog als Kommentar, denn dann kann ich gern hier für alle auf diese Fragen antworten! Wenn diese kostenlose Anleitung für Dich anregend und hilfreich ist, freu ich mich, wenn Du die Knöpfe benutzt, die Du hier über und unter dem Blogpost findest! Danke an dieser Stelle schon mal für Deine Unterstützung!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Der Seelenzyklus im Kreis der Hüter für 2012 kommt zum Abschluss 

Nach den zwei sehr kraftvollen Zeremonien Heilung der Seele und Spiegel der Seele folgen nun im März und April zwei weitere Zeremonien zur Kraft der Seele und Vollendung der Seele, die den vierteiligen Seelenzyklus im 12-teiligen Jahreszyklus Kreis der Hüter abschließen! 

Auch dieses mal gibt es wieder die Möglichkeit, kostenfrei teilzunehmen oder aber die Durchführung der Zeremonien auch finanziell zu unterstützen und dafür wertvolle individuelle Anwendungen der Energiearbeit durch uns zu erhalten! Um von beiden Zeremonien zu profitieren und uns dabei zu unterstützen, haben wir Dir ein spezielles Ostergeschenk bereitet!

Hohe spirituelle Energie der Tagundnachtgleiche sichtbar im Horoskop des 20.03.2012

In Deutschland wird die Frühjahrstagundnachtgleiche 2012 um 6:14 Uhr stattfinden, was natürlich auch die Kernzeit für die erste der beiden Zeremonien sein wird, also für die Kraft der Seele. Schauen wir uns also mal gemeinsam an, was in Deutschland und Bolivien (wo wir die Zeremonie abhalten werden) astrologisch energetisch los sein wird:

Zunehmende Sonnenaktivitäten & Unruhe im Erdmagnetfeld in 2012

Da die Sonnenaktivitäten, also Sonneneruptionen an Frequenz und Heftigkeit in den letzten Wochen zugenommen haben und dies nach meinen Informationen in nächster Zeit auch eher so weiter gehen wird, gibt

Anzeige der Sonneneruptionen und Stürme im Erdmagnetfeld auf 2012-Insider

es seit einigen Tagen einen neuen Service hier im 2012-Insider Blog! Du kannst nun bei jedem Besuch nebenbei in der Sidebar rechts sehen, was auf der Sonne und im Erdmagnetfeld los ist. Die hier veröffentlichten Werte sind aktuell, da sie alle 10 Minuten ans aktuelle Geschehen angepasst werden. Wenn Du also feststellst, dass Du Dich unruhig, gereizt, müde, körperlich abgeschlagen oder emotional aus dem Gleichgewicht fühlst, schau einfach mal hier im Blog vorbei und sieh nach, welche Aktivitäten es im Bereich der Sonneneruptionen und des Erdmagnetfeldes gibt. Starke Sonneneruptionen (ab M-Klasse) werden von sensitiven Menschen oft sehr deutlich körperlich und emotional wahrgenommen. Stürme im Erdmagnetfeld zeigen sich nach meiner Erfahrung oft eher im mentalen Bereich. 

Zusammenhang zwischen den kommenden 2012 Zeremonien & Sonnenaktivitäten sowie Erdmagnetfeld

Die Zeremonie zur Tagundnachtgleiche am 20.03.2012 wird an einem Platz stattfinden, der seit Jahrtausenden für einMoxos Lomas Beni - Platz der Zeremonie der Tagundnachtgleiche am 20.03.2012 2012-Insider ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur steht! In Beni, dem größten tropischen Departamento von Bolivien gibt es seit Tausenden von Jahren eine indigene Kultur, die der Moxos-Indiander, die traditionell spezielle Hügel erreichten, die ihnen eine umfangreiche ausgewogene Ernte ohne große Anstrengungen und in völligem Einklang mit der Natur ermöglichen! Auch an der astrologischen Signatur des Datums zeigt sich, dass dieser Tag für eine balancierte Energie steht, die aber zugleich stark transformatorische Kräfte entfaltet, was sich in dem auch als Erlösungsdreieck bezeichneten großen Trigon zwischen Jupiter, Pluto und Mars wiederspiegelt, das ich im Video weiter oben ausführlicher erkläre. 

Die derzeit immer stärker werdenden Sonneneruptionen unterstreichen auf physischer Ebene diesen Zustand des seelischen sich "mürbe" Fühlens und der körperlichen Unruhe/Müdigkeit, die oft im Wechsel auftritt. Die starken Schwankungen im Erdmagnetfeld unterstützen diese Zustände und geben oft auch noch eine deutliche mentale Unruhe und Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren mit dazu. Bei genau diesen Themen setzen die Zeremonien und unser spezielles Ostergeschenk für Dich an!

Egal wie Du bei den Zeremonien des Kreis der Hüter dabei bist, Du bist herzlich eingeladen!

Ob Du für Dich die kostenfreie Teilnahme wählst oder einen der wenigen verbleibenden Plätze für die Teilnahme mit spezieller Unterstützung durch uns nutzen willst: In jedem Fall bist Du herzlich willkommen, bei den Zeremonien dabei zu sein! Wenn die Infos hier und in den Videos für Dich hilfreich sind, teile sie bitte auch mit Deinen Freunden auf den sozialen Netzwerken, in spirituellen Foren oder in Deinem Blog, wo immer Du im Internet aktiv bist, damit möglichst viele Menschen von diesem transformativen Jahreszyklus erfahren können, in den Du Dich jederzeit mit einschwingen kannst! Videos von den Analysen aktuellen Energien zu produzieren und kostenfrei ins Internet zu stellen, kostet viel Zeit und Aufmerksamkeit. Von daher freue ich mich sehr, wenn Du bereit bist, dafür diesem Blog etwas von der sozialen Aufmerksamkeit zu geben, die Dir durch die kleinen bunten Knöpfe über und unter diesem Artikel zur Verfügung stehen! Herzlichen Dank für Deine Unterstützung des Wandels auf diesem Planeten!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Wie die Neumondzeremonie dann doch noch im Salar de Uyuni stattfinden konnte

In meinem ersten Bericht von den Tagen der Vorbereitung dieses Mondrituals zum Neumond des 21.02.2012 im 2012-Insider Blog sah es zum Ende hin ja nicht so gut aus, was die Chancen anging, die Neumondzeremonie pünktlich am frühen Abend des 21.02.2012 durchführen zu können. Am Morgen des 21.02.2012 war der argentinische Chef des örtlichen Tourveranstalters noch auf mich zu gekommen und hatte mir erzählt, dass wir trotz der bereits bezahlten Buchung nicht im Hotel de Sal im Salar würden bleiben können, da die betrunkene Inhaberin es mehrfach überbucht hatte. Freundlicherweise erstattete uns Fabian (der Argentinier) das von uns bereits verauslagte Geld für die Fahrt und Übernachtung im Salar und half uns dann auch, einen kundigen Fahrer aufzutun, der weder im allgemeinen Karnevalschaos betrunken, noch ortsunkundig sein sollte. Mit Fredy haben wir ihn gefunden! Die Stecknadel im Heuhaufen! Ein am Rande des Salars geborener Bolivianer, der den Salzsee wie seine Westentasche kennt und selbst vor der zum Ende unserer Zeremonie hereinbrechenden Dunkelheit keine Angst hatte! Danke, Fredy! 

Fredy kann noch mehr – das Video der Neumond-Zeremonie im Salar de Uyuni

Der Mann kennt sich nicht nur wunderbar aus im Salar, sondern hatte zu unserem großen Glück auch noch Lust – sowie durchaus ein Händchen für's Detail! – das Mondritual zu filmen, da ja auch – ich berichtete – unser Kameramann aus Sucre ausgefallen war. Hier nun also der Filmbericht von der Neumondzeremonie am 21.02.2012 um 18:34 Uhr direkt aus dem Salar de Uyuni!

Brian – unser spezieller Gast während der Neumondzeremonie im Salar de Uyuni

Im ersten Bericht der Zeremonie hatte ich ja bereits erwähnt, dass wir Brian in Uyuni im Zusammenhang mit unserer Reise zu dieser Zeremonie getroffen hatten. Kurz vor der Zeremonie hatte ich ja auch das Glück gehabt, mit ihm ein Gespräch über die astrologischen Implikationen dieses Neumondes und seiner Begleitumstände zu führen, das vieles von dem bestätigt hat, was ich nereits in meiner Vorankündigung der Neumond-Zeremonie zum 21.02.2012 gesehen und gesagt hatte. Falls Du dieses Video mit Brian noch nicht gesehen hast: Hier ist es noch mal, um die komplexen Energiezusammenhänge des obigen Videoberichts von der Neumondzeremonie im Salar de Uyuni auf der astrologischen Ebene noch einmal nachvollziehn zu können:

Wer ist Brian und wieso nennen wir seinen Nachnamen nicht? 

Brian ist seit gut 30 Jahren staatenlos und hat massive persönliche Verfolgung, sowie die konkrete Ankündigung seiner Ermordung in seinem ehemaligen Heimatland erhalten. Da er zudem fürchtet, dass einige Menschen, die ihm in den letzten Jahren und Jahrzehnten beigestanden haben, um ihr Leben fürchten müssten, wenn sein vollständiger Name im Zusanmenhang mit seinem Herkunfstland fallen würde, haben wir es in den veröffentlichten Medien, sei es Video oder Blogpost, bei seinem Vornamen belassen, also einfach Brian! ich hatte übrigens die Gelegenheit, noch zwei weitere Gespräche mit Brian aufnehmen zu können, die sicher noch wesentlich mehr Brisanz aufweisen als das hier im 2012-Insider Blogpost veröffentlichte astrologische Gespräch. Diese Gespräche werde ich in nächster Zeit auch in meinen Blogs veröffentlichen! 

Wieso Brian perfekt zu diesem Neumond und zum Spiegel der Seele passt

Brian verkörpert sozusagen diesen Punkt im Tierkreis … einen Tag vor der Zeremonie hatte er Geburtstag! Seine Sonne steht also zwischen dem laufenden Neptun und der laufenden Sonne… zudem feierte er seinen 69. Geburtstag, was ja wiederum die Spiegelenergien repräsentiert, um die es bei der Zeremonie "Der Spiegel der Seele" gegangen ist In der 9 spiegelt sich die 6, so wie sich die 2012 im 21.02 gespiegelt hat, wobei sich die physische 6 (die ja deshalb auch in der 666 so dämonisiert wird!) in der transformierenden 9 spiegelt… 

Rumimantoy – Was ist das für ein Lied, das ich da während der Neumond-Zeremonie im Salar de Uyuni singe?

Dieses Lied dient in der Neumondzeremonie zum einen zum Schutz aller Teilnehmer, zum anderen dient es auch dazu, eine energetische Verbindung zur Ayahuasca-Zeremonie "Heilung der Seele" im Januar in Peru herzustellen, wo wir dieses Icaro von Curandero Ladimiro Murayari selbst lernen durften. Rumimantoy heißt übersetzt "Steinmantel" und ist ein icaro aus dieser peruanischen Tradition, das zum Schutz der Teilnehmer von Axahuasca-Zeremonien oder auch zum Schutz eines jeden Menschen, der Dir lieb ist, eingesetzt werden kann. Hier ist Rumimantoy noch einmal, diesmal im Original live in Peru im Regenwald gesungen…

Wenn Du das Ikaro nach- bzw., mitsingen möchtest, hier der Text: 

Rumimantoy

Rumimantoy, Rumimantoy 

Sinchi sinchi arkananchi

Sinchi sinchi arkanitay

Rumimantoy, Rumimantoy 

Cubremantoy guarmisitoy

Cubremantoy Utchcositoy

Warum ein Bierritual während der Neumondzeremonie?

Wenn Du während des bolivianischen Karnevals hier in Bolivien dabei wärst, würdest Du es nicht fragen. Nun, es gab zwei Anlässe zu diesem Teil der Zeremonie:  Der erste Anlass war, dass die Zeremonie an einem Faschingsdienstag statt gefunden hat, also an einem der Tage im Jahr, an denen am meisten Alkohol, hier in Bolivien hauptsächlich Bier, getrunken wird. Das gilt natürlich (2. Anlass) für die gesamte Menschheit, die Karneval feiernd den Alltag zu vergessen sucht, dabei aber passiv in der Opferrolle verhaftet bleibt, anstatt sich ihres schöpferischen Potenzials zu besinnen. Es geht hier also um die neptunische Transformation, den Wandel von Spirituosen in Spiritualität! Mit Neptun in enger Konjunktion mit der Sonne/Mond-Konjunktion dieses Neumondes verstärkt sich hier die Brisanz noch deutlich, aber natürlich auch das transformative Potenzial. 2012-Insider - Sonnenuntergang nach der Neumond-Zeremonie am 21.02.2012 im Salar de Uyuni

Wie ging es Dir vor, während und nach der Neumond-Zeremonie? 

Für uns, also für Angelina Pau Hana, Brian, mich, auch für Django und Fredy, unseren Fahrer/Kameramann war es ein bewegendes Erlebnis, diese Zeremonie an diesem einzigartigen Ort mit dieser einzigartigen Eigenschaft des Seelenspiegels durchführen zu dürfen! Ich hoffe, für dich war es auch ein berührendes Ereignis und freue mich, wenn Du deine Erlebnisse während und nach der Neumond-Zeremonie mit den anderen Leserinnen und Lesern dieses Blogs teilst! Bitte bedenke, dass es ein immenser Zeitaufwand ist, diese Zeremonien durchzuführen und hinterher die Videos zu erstellen! Hier vergehen Tage, in denen ich mit Schnitt, Editing und Postproduction beschäftigt bin, bis Du ein Video wie das erste oben zu sehen bekommst! Wenn Dir das Video und der Blogpost also etwas geben, sei bitte so freundlich und nimm Dir die eine Minute, die es braucht, um den Blogpost mit Deinen Freunden bei Facebook und /oder Twitter, sowie Google+ zu teilen, bzw. die Videos auch bei YouTube freundlich zu bewerten und zu kommentieren! ich danke Dir von Herzen für Deine Bereitschaft, dieses Projekt durch Deine liebevolle Aufmerksamkeit zu unterstützen! 

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

P.S. Du möchtest mehr Fotos von vor, während und nach der Zeremonie sehen? Schau Dir einfach hier das Album von Angelina Pau Hana auf Flickr an! Viel Freude mit den wunderbaren Spiegelbildern von der Zeremonie "Der Spiegel der Seele"!

Warum spirituelle Reisen manchmal mit dem Teufel beginnen…

In Bolivien sind zwar fast alle Menschen christlich getauft – die allermeisten davon katholisch – aber anscheinend haben die Menschen hier instinktiv begriffen, wem der Vatikan tatsächlich dient und denken sich, dass sie lieber auch dem wahren Herrn des Vatikans dienen wollen, als diese – aus ihrer Sicht – Chance, verstreichen zu lassen, durch Teufelsanbetung das zu erlangen, was ihnen Jesus und die Heiligen vorenthalten … so ist z.B. der Kalvarienberg hinter unserem Haus in Sucre um die Jesus-Statue herum – ja oft selbst auf den Stufen der Kapelle –  mit halbverbrannten Widderschädeln übersät, mit denen hier rituell der Teufel angerufen wird. Insbesondere der bolivianische Karneval, in dessen Hoch- und Endzeit unsere Neumondzeremonie ja fiel, gilt hier als eine Art Zeit des Teufels. Man versucht also, dieser Kraft, die – um es mit Goethes Mephisto zu sagen – "stets das Böse will und doch das Gute schafft" in diesen Tagen des Karnevals regelrecht zu dienen, möglichst viel Unsinn oder gar Böses zu tun. Teufel beim bolivianischen Karneval in Oruro

Die offizielle Version, wie sie in Oruro gepflegt wird, sieht natürlich den Kampf der "guten" mit den "bösen" Kräften im Mittelpunkt, wobei hier selbstverständlich Gott am Ende den Teufel besiegt. Insgesamt ist aber Karneval im Hochland von Bolivien eine Zeit, in der man gern mit Wasser bespritzt oder überschüttet wird – wenn man Glück hat, ist es nur Wasser … es werden auch faule Eier etc. geworfen – in der Handwerker gleich wochelang nicht kommen, weil sie alkoholisiert irgendwo feiern, statt ihren Beruf auszuüben. Nun, auf dieser Reise machten wir manche Erfahrung mit diesen Sitten …

Der Teufel steckt im Detail, sagt man…

Als ich für die Neumondzeremonie am 21.02.2012 den Blogartikel, die Videopräsentationen, die Website und natürlich auch die Mailings bearbeitet hatte, dachte ich, nun sei alles getan und wir könnten beruhigt auf die Reise gehen, da alle Interessenten gut informiert wären. Naja, zum ersten mal, seit ich das mache, hat dann der entscheidende Link in den versandten Emails nicht funktioniert, so dass es extrem schwer war, sich für diese Zeremonie überhaupt anzumelden! Dass unser Reisebüro dann auch "vergessen" hatte, uns ein Hotel in Uyuni zu reservieren, wohin wir am 17. Februar zur Vorbereitung der Zeremonie aufgebrochen sind, passte gut ins Bild … Unser Flieger hatte zwar Verspätung, kam aber gut in Uyuni an. Unser Gepäck leider nicht so gut … zwei von drei Koffern waren in Sucre am Flughafen vergessen worden … die Kette solcher Ereignisse zog sich im Endeffekt über 4 Tage hin, bis zum Datum der Zeremonie, wobei wir intensiv mit all den Ereignissen und Widrigkeiten gereinigt hatten, die in Uyuni zu beobachten waren … ach ja, Uyuni liegt übrigens im Departamento Potosi, das unter Einheimischen als die Gegend des Teufels gilt …

Von der weissen Reinheit des Salzes umgeben…

Um Angelina Pau Hana eine weitere Nacht im lärmend Karneval feiernden Uyuni zu ersparen und die energetische Vorbereitung der Zeremonie mit einem Salzhotel 2012-Insider Cristal Samana Kreis der Hüter Salar de Uyuni Boliviengeeigneteren Ort auszustatten, beschloss ich daraufhin, uns in einem der drei Salzhotels am Rande des Salar de Uyuni einzuquartieren. Nach einigen typischen Aussagen – nee geht nicht, ausgebucht etc. (das wissen die Rezeptionisten hier auch OHNE im Hotel angerufen zu haben *gg) – hatte ich es geschafft und ein Zimmer im Salzhotel Cristal Samana für zwei Nächte buchen können, wo wir schon nach unserer Zeremonie zum Ende des Mayakalenders am 28.10.2011 einmal übernachtet hatten., Auf der Fahrt dorthin versuchte uns dann der Taxifahrer sozusagen zu erpressen, dass wir ihm mehr zahlen müssten, da er bis zum Hotel fahren solle …  er fuhr dann erst mal hin und da ich die freundliche Rezeptionistin des Hauses, deren Tochter gern mit Django spielen wollte, noch vom letzten Besuch kannte, half diese mir dann, den Taxifahrer zu überzeugen, dass er schon einen sehr guten Preis erhalten hatte … 

Eindrucksvolle Bestätigung der Vision aus der letzten Zeremonie!

Als wir dann unser Zimmer zugewiesen bekommen hatten, glaubte ich meinen Augen kaum zu trauen: Wir bekamen doch tatsächlich "zufällig" genau das selbe Zimmer, wie im Oktober 2011 … und was fand ich an der Wand über dem Bett? Das musst Du Dir einfach selbst anschauen! Selten hat sich eine Vision so eindrucksvoll und eindeutig für mich bestätigt, aber sieh selbst:

Eine überraschende Begegnung …

Schon in Sucre am Flughafen, war die ungewöhnliche Erscheinung mir aufgefallen: Ein langhaarig ergrauter, bärtiger Mann mit freundlichen Augen… in Uyuni war er uns dann auch noch mehrfach über den Weg gelaufen, u.a. auch beim Buchen des Salz-Hotels … dort hatte ich alledings mitbekommen, wie ihm gesagt wurde, das Hotel sei voll… Kurz nach unserer Ankunft im Hotel Cristal Samana begegeneten wir uns dann erneut im Foyer des Hotels und kamen endlich ins Gespräch. Er stammt aus Zambia, heißt Brian, ist seit 30 Jahren staatenlos und befasst sich ebenso lange sehr intensiv mit Energieheilung, Astrologie und dem gerade ablaufenden Bewusstseinswandel auf der Erde, so dass wir uns bei einem Spaziergang zum Salar nach dem Mittagessen ausgiebig über die kommende Zeremonie zum Neumond am 21.02.2012 unterhielten und feststellten, dass er eine ähnliche Sicht auf das Horoskop des Neumondes hatte wie ich, was dann dazu führte, dass wir zwei Tage später – wenige Stunden vor der Zeremonie – dieses astrologische Interview aufgenommen haben, dem ich in stundenlanger Fummelei deutsche Untertitel verpasst habe, so dass ich hoffe, dass Du unser astrologisches Gespräch, in dem es um die Bedeutung des Neumondes vom 21.02.2012, aber auch um den Zeichenwechsel des Fixsterns Regulus vom Löwen in die Jungfrau, sowie um die Rolle der Asteroiden und Kleinplaneten (insbesondere der Weiblichen) entspannt genießen kannst:

Zurück in Uyuni und das Chaos geht weiter:

An sich war ich schon kaum mehr erstaunt, als unser als Kameramann eingeplanter bolivianischer Freund Fidel aufgrund kommunikationsmäßiger Gleichgültigkeit seines Bruders nicht mehr in Uyuni war, als wir aus dem Salzhotel zurück kamen … naja, und dass mir das argentinische Reisebüro dann am Dienstagmorgen, wenige Stunden, bevor die Zeremonie am frühen Abend beginnen sollte mitteilte, dass die Besitzer des alten Salzhotels mitten im Salar, für das wir Zimmer gebucht hatten, dieses Hotel völlig überbucht hatten und von dem eingenommenen Geld trinken und feiern gegangen waren, schockte mich irgendwie schon gar nicht mehr richtig… nun sah es aber richtig eng aus für die Zeremonie, denn zuvor war mir mitgeteilt worden, niemand würde um die Uhrzeit noch in den Salar reinfahren, da es dann bald dunkel würde und das den meisten Fahrern schlicht zu gefährlich sei … was wir nun also brauchten, war ein ortskundiger Fahrer, der uns zum frühen Abend hin in den Salar hineinfahren würde … ach ja, er sollte natürlich auch nicht betrunken sein… aber am Faschingsdienstag einen nicht betrunkenen Bolivianer in Uyuni zu finden, schien nicht sehr wahrscheinlich …

Wie es weiter ging und die Zeremonie dann doch noch stattfand

Im nächsten Blogpost schreibe ich dann darüber, wie dieses Koan gelöst wurde, wie es dazu kam, dass auf einmal sogar ein Kameramann für die Zeremonie zur Verfügung stand, wer unser spezieller Gast während der Zeremonie war (vielleicht nicht mehr so schwer zu erraten, oder *lächel) und zeige Dir natürlich auch das Video von der Zeremonie, das ich gerade aus dem umfangreichen Material dieser Zeremonie für Dich zusammen schneide! Unsere Erfahrung war, dass der Teufel (die negativen Kräfte, wie auch immer Du es gern nennen möchtest!) einer kraftvollen Vision nicht wirklich im Weg stehen, sie letztlich sogar durch seine Gegenkräfte nur stärker und vollkommener macht …

Was waren Deine Erfahrungen in den Tagen vor der Zeremonie?

Ich freue mich, wenn Du hier im Blog in einem Kommentar darüber berichtest, wie Deine Tage bis zur Zeremonie am 21.02.2012 zum Neumond gelaufen sind. Gab es auch Chaos? Irgend etwas anderes, von dem Du gern berichten möchtest? Ich freu mich wie immer, wenn Du dafür sorgst, dass die Infos aus diesem Blog und den Videos durch Deine Kontakte und Freunde auf sozialen Netzwerken und auch per Email weiter verbreitet werden, so dass noch voiel mehr Menschen dann auch im nächsten Blogpost, den energetisch sehr kraftvollen Bericht von der Neumondzeremonie am 21.02.2012 genießen können. Ich freue mich, Dich dann auch wieder zu sehen und setze mich gleich dran, das Zeremonievideo fertig zu schneiden! Danke für Deine Bereitschaft, die Verbreitung dieses Themas "transformative Zeremonien" mit zu unterstützen! Du bist einfach wunderbar! Es ist so erstaunlich, dass Du in der heutigen Zeit, in der Du Dich ebenso mit belangloser Unterhaltung ablenken könntest, den Mut und die Bereitschaft hast, Dich mit diesem so entscheidenden Thema zu beschäftigen! 

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald